Umfrage für Mitglieder
of the Armenian Church in Germany

Mit dem Segen des Primas der Diözese, S. E. Bischof Serovpé Isakhanyan, und auf Beschluss der Diözesan-Delegierten-Versammlung 2022 ist ein Ausschuss (Mitglieder: Birgül Cakmak, Dr. Nayat Lübke, Ilda Degirmenci, Lilit Kärcher-Sargsyan, Manuel Kiren, Sarmen Yeghiazaryan und Pfr. Dr. Diradur Sardaryan. Berater: Marina Poghosyan und Artur Yavruyan) gebildet, mit dem Auftrag, die Diözesan-Delegierten-Versammlung 2023 vorzubereiten. Der Ausschuss soll Strategien entwickeln, um die Effektivität der Arbeit der Diözesan-Delegierten-Versammlung zu steigern.

Als armenische Gemeinde in Deutschland stehen wir vor vielen Herausforderungen, insbesondere wenn es darum geht, unseren Glauben, sowie eigene Kultur und Traditionen zu bewahren und gleichzeitig den Zusammenhalt unserer Gemeinschaft zu fördern. Die Armenisch-Apostolische Kirche spielt eine wichtige Rolle bei der Bewahrung unserer Identität. Damit unsere Kirche diese Aufgabe weiterhin erfüllt, benötigen wir die Unterstützung der armenisch-apostolischen Christen, unserer Gemeindemitglieder. So können wir die Situation besser beurteilen und Strategien für die Zukunft entwickeln“ – so Pfarrer Dr. Diradur Sardaryan, der im Auftrag des Primas den Ausschuss leitet.

Der Ausschuss hat eine Umfrage in deutscher und armenischer Sprache erstellt und bittet die Mitglieder der Armenischen Kirche in Deutschland, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, und die Fragen zu beantworten. „Eure/Ihre Antworten sind äußerst wichtig, und werden uns helfen, Lösungen zu finden, um das armenische Gemeindeleben in Deutschland zu stärken“ – so Marina Poghosyan, Berater des Ausschusses.

Der Ausschuss dankt Euch/Ihnen für Eure/Ihre Teilnahme an der Mitglieder-Umfrage und für die Unterstützung bei diesem wichtigen Anliegen.

Hier gehts weiter zur Umfrage:

Die Umfrage in Deutsch

Հարցաթերթիկը հայերենով