5 unvergessliche Tage im Mutterland ARMENIEN
mit Glaubensbrüdern und -Schwestern, vereint durch die Liebe Christi.

Vom 5. bis 10. Juli 2023 findet die Panarmenische Jugend-Pilgerreise nach Armenien statt. Organisiert wird die Pilgerreise von Armenian Church Youth Organisation – ACYO (Jugendorganisation der Armenischen Kirche – JOAK) in Kooperation mit den weltweiten Jugendorganisationen der Diözesen der Armenischen Kirchen und mit dem Segen Seiner Heiligkeit Garegin II., Katholikos Aller Armenier.

Junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren haben eine wunderbare Gelegenheit für Begegnungen mit Gleichgesinnten aus aller Welt. Sie pilgern durch Armenien, besuchen die einheimischen Heiligtümer und die Mutterkirche Surb Etschmiadzin. Zusammen mit Jugendlichen aus aller Welt, mit Priestern, Bischöfen und dem Katholikos Aller Armenier treffen sie sich in Surb Etschmiadzin, um den Glauben an Jesus Christus zu bezeugen.

Neben Pilgern und Begegnung finden auch zwei Bildungstage statt. In Workshops, Seminaren und Vortragsabenden haben junge Menschen die Möglichkeit neues Wissen zu erwerben. Ihre Erfahrungen und neuerworbene Fähigkeiten können sie dann in ihrer Heimatsdiözese und in ihrem Heimatort einsetzen, um andere jungen Menschen für den Glauben an Jesus Christus in der Tradition der Armenischen Apostolischen Kirche zu begeistern.

Der Teilnahmebeitrag (ohne Flugkosten) beinhaltet alle Übernachtungs- und Verpflegungskosten in Armenien und wird in kommenden Tagen bekannt gegeben. Die Diözese kann bei entsprechendem Antrag die Kosten anteilig übernehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der nachfolgenden Seite, beim Jugendbeauftragten der Diözese, Rev. Dr. Diradur Sardaryan oder bei ihrem Gemeindepfarrer vor Ort.